Die Biosphäre im Herbst

8 Die Rundschau für das Biosphärenreservat Bliesgau September – November 2022 Die Biosphäre erleben Bliesgau Blicke Länge: 6,7 km in Gersheim Eine schöne Tour durch die typische Landschaft des südlichen Bliesgaus mit vielfältigen Streuobstwiesen, Kalkmagerrasen, auf denenunter anderemwilde Orchideen gedeihen, und tollen Weitblicken bietet derWanderweg „Bliesgau Blicke „mit einer Länge von 6,7 km. Der Rundwanderweg „Bliesgau Blicke“ ist eine abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Tour im südlichen Bliesgau mit einigen Einkehrmöglichkeiten in der Ortsmitte. Die Tour startet in Gersheim am Busbahnhof und führt durch den Ort über die Bliesbrücke. Dort können Sie zahlreiche Fischarten, Fischreiher und mit ein wenig Glück auch einen Eisvogel sehen. Die Tour führt am „Schäferbrunnen“ und am„Runden Brunnen“ vorbei, bergauf Richtung „Lenn“ und dem dritten Brunnen der Tour. Vorbei am historischen Ortskern mit Kirche und demÖkologischen Schullandheim Spohns Haus führt die Tour aus dem Ort und bietet tolle Blicke auf die typisch sanfthügelige Landschaft des südlichen Bliesgaus mit seinen Streuobstwiesen. Auch der Weg ist gesäumt von zahlreichen Obstbäumen. Nach der Feldscheune führt die Tour über die erste Lachenbach zum Lachenhof. Dort führt der Weg parallel zum Orchideenpfad. Auf dem nächsten Kilometer schlängelt sich die Tour auf schmalen Pfaden stets bergauf, gesäumt von den typischen Kalkmagerrasen des südlichen Bliesgaus mit Orchideen (Blütezeit circa April bis Juni) und Trockenmauern aus Kalksteinen. Auf demWeg wird an interaktiven Infostationen viel Wissen zu der lokalen Flora und Fauna vermittelt und es bieten sich herrliche Weitblicke auf die Umgebung. Weiter oben am Pfad erwartet den WanderereineSinnesbankmitVogelstimmen zum Anhören und einer phänomenalen Aussicht über den Bliesgau und die Streuobstwiesen. Anschließend geht es weiter zum Kalkquellsumpf, wo sich Vieles entdecken lässt. Bevor esweiter indenWald geht, lädt die Pfarrer-Lindemann-Hütte (Schutzhütte) zu einem Picknick ein. Weiter geht es durch denWald auf dem Rücken der „Haardt“, dem höchsten Punkt der Tour. Bald führt der Rundweg wieder aus dem Wald und es bieten sich schöne Blicke auf die Umgebung. Auf demWeg ins Tal führt derWeg am Lohhof und dem ehemaligen Kalkbergwerk Gersheim vorbei, bei demüber 100 Jahre Kalk gefördert wurde. Einkehrmöglichkeiten: In Gersheim gibt es eine Vielzahl an Einkehrmöglichkeiten. Direkt am Busbahnhof befindet sich das Restaurant mit Terrasse „Historischer Bahnhof“, am Bazancourt Platz in der Ortsmitte gibt es eine Eisdiele sowie einen Imbiss und an der Bliesbrücke gibt es eine Kneipe. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Supermärkte (einer direkt neben demBusbahnhof). UHU-Runde Länge: 9,1 km inNiederwürzbach Natur pur und herrliche Ausblicke auf den Würzbacher Weiher und den Ort. Eine Wanderung durch die Flora und Fauna der einzigartigen Kulturlandschaft des nördlichen Bliesgaus mit Laubwäldern und Buntsandsteinformationen. Schöne Tour durch denWald, vorbei anNaturschönheiten und idyllisch gelegenen Bächen. Hier ist für jeden etwas dabei. Die Tour startet an dem großen Parkplatz an der Würzbachhalle, ganz in der Nähe des Würzbacher Weihers. Los geht es am linken Ufer des Weihers, der Weg folgt zunächst auch dem Zeichen des Mariannenweges. Über den Triebscheider Hof, das idyllische Geissbachtal und„UHU-Brunnen“geht es über den 369mhohen „Franzosenkopf“ wieder zurück an den Würzbacher Weiher. Hier kann man auch noch einen Blick auf den schönen Gutshof Junkerwald von 1908 werfen. Der Annahof oder auch „Rundbau“ genannt ist ein Kleinod aus barocker Zeit, das einmalig für die ganze Region ist und das sich ambestenmit einer Erfrischung auf der Gartenterrasse mit Blick auf den See genießen lässt. Der „UHU-Brunnen“ am Weg wurde 1973 von den Vogelfreunden vom „Bund für Vogelschutz“ angelegt. 2013 wurde die AnlaHerbstliches Wandern und Radfahren im Biosphärenreservat Wandern, dabei die Seele baumeln lassen und auf einer gemütlichen Rundwandertour einfachmal entspannen. Die Rundwanderwege führenmeist über naturnaheWege durch die schönsten Ecken des Biosphärenreservates Bliesgau. Sie eröffnen demWanderer vor allem imHerbst mit den wechselnden Farben schöne Aussichten, dichteWälder und wunderbareWeitblicke für Wanderfans. Gemeinsammit der Saarpfalz-Touristik stellen wir Ihnen hier zwei besonders schöne Rundwege vor. ge komplett renoviert. Die Anlage verfügt über schöne Außensitzplätze sowie über eine kleine Hütte, die bei Regen Schutz bietet. Unterhalb der Hütte ist ein kleiner Teich angelegt. Idealer Punkt zum gemütlichen Rasten. Einkehrmöglichkeiten: Im Stadtteil Niederwürzbach um den Weiher und im Ort laden zahlreiche Gastronomiebetriebe zum Einkehren ein: Hubertushof Born, Bistro am Weiher, Die neue Petri-Klause, Annahof, Die Saarländer im Junkerwald, Cafe am See, Biergarten Niederwürzbach, Mein Café Niederwürzbach, Café Chili Lakeside Es darf etwas schneller sein, mit dem Sport beim Treten im Vordergrund? Dann bietet sich das Fahrradfahren an. Egal ob mit dem e-bike oder herkömmlichen Fahrrad, die Saarpfalz-Touristik und die Kommunen arbeiten gemeinsamdaran, immer neue Radwege zu entdecken, zu konzipieren und herzurichten. Egal ob im Urlaub, für die Freizeit oder zur Arbeit, das Biosphärenreservat bietet sich hervorragend an, die Blick auf Gersheim. Foto: Nina Burgey-Wack

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=