Rundschau St. Ingbert

DIE RUNDSCHAU – September 2022 18 Wollen Sie sich sportlich betätigen und ganz nebenbei noch viel von der Landschaft sehen? Dann bietet sich das Fahrradfahren an. Egal ob mit dem E-Bike oder herkömmlichen Fahrrad, die Saarpfalz-Touristik und die Kommunen arbeiten gemeinsam daran, immer neue Radwege zu entdecken, zu konzipieren und herzurichten. Egal ob im Urlaub, für die Freizeit oder zur Arbeit, das Biosphärenreservat bietet sich hervorragend an, die Landschaft mit dem Rad zu erkunden. Eine beliebte Halbtagesfahrt für die ganze Familie ist die „SiebenWeiher-Tour“, die auf ihrem Rundweg von St. Ingbert nach Niederwürzbach zahlreiche Gewässer mit schönen Einkehrmöglichkeiten streift. SIEBEN-WEIHER-TOUR Die Halbtages-Radtour von ca. 29 km Länge rund um St. Ingbert im Biosphärenreservat Bliesgau mit wenigen Steigungsstrecken durch schöne Täler undWälder. Charakteristisch für diese Halbtages-Radtour sind die zahlreichen Weiher direkt an FAHRRADFAHREN IN UND UM ST. INGBERT der Strecke. Neben dem bekannten WürzbacherWeiher und demGlashütterWeiher radeln Sie ebenso an mehreren kleineren wie demWombacherWeiher oder dem Sägeweiher bspw. vorbei. Jedes dieser „nassen Fleckchen“ hat seinen Reiz und lässt Sie an Picknick- und Einkehrmöglichkeiten neue Kräfte tanken. Bitte beachten Sie allerdings, dass keiner der Weiher als Bademöglichkeit freigegeben ist. Am Wombacher Weiher bspw. können Sie sich an der Tret- und Armkneipp-Anlage erfrischen sowie an der Fischerhütte ein Getränk zu sich nehmen. Ein weiteres Highlight auf der Tour ist der GlashütterWeiher mit einer großen Liegewiese, mehreren Picknick-Plätzen, einem Kiosk sowie einer Gaststätte, die zumVerweilen einladen. Am größten Gewässer, dem Würzbacher Weiher, finden Sie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten,wie bspw. das Hotel-Restaurant Annahof, das Café am See, die Fischerhütte oder den Biergarten „Philippslust“. Fast am Ende der Tour, im Dorf Oberwürzbach, erwartet Sie ein restauriertes, historisches Waschhaus, das heute noch von glasklarem Quellwasser durchflossen wird. Gerade Kinder haben hier ihren Spaß mit dem kühlen Nass. Die „Sieben-Weiher-Tour“ bietet sich wegen der guten Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr durch die beiden Bahnhöfe in St. Ingbert und Blieskastel-Niederwürzbach besonders gut für eine An- und Abreise mit dem Zug an. Die Radtour ist durchgängig mit dem blaugrünen Frosch-Logo gekennzeichnet und zeichnet sich neben den Weihern durch ihre leichthügeligenWälder und Täler aus. Mehrere attraktive Picknick- und Einkehrmöglichkeiten lassen aus der Halbtagestour oftmals eine Ganztagesunternehmung werden. Einkehrmöglichkeiten finden sich in der Fußgängerzone von St. Ingbert sowie amWürzbacherWeiher und am Glashütter Weiher. Die Radtour eignet sich neben Aktiv-Radfahrern auch für Familien oder ältere Menschen mit geübten Beinen. Start und Ziel können der Parkplatz am Schwimmbad „das blau“ in St. Ingbert sein. Alternativ am Bahnhof in St. Ingbert oder am Bahnhof Blieskastel-Niederwürzbach. Viel Spaß beim Abenteuer Radfahren auf den Bomb-Trail-Races in St. Ingbert. Foto RSC Eine Radtour mit den Kleinsten. Foto: Klima-Bündnis Haben Sie einen Mangel auf der Tour entdeckt? Dann melden Sie diesen mit Hilfe unseres Mängelmelders: https://bit.ly/ MaengelmelderBliesgau. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=