Die Biosphäre im Winter

2 Die Rundschau für das Biosphärenreservat Bliesgau Dezember 2019 – Februar 2020 Wandern in der Biosphäre Winterwandern im Biosphärenreservat auf der Südroute Jakobsweg ImWinter lernt man die Wanderwege im Biosphärenreservat Bliesgau von einer neuen Seite kennen. Die Landschaft präsentiert sich ganz anders, einfacher, aber genauso schön. Nehmen Sie die kalte Jahreszeit mit allen Sinnen wahr! Südroute) durch die unver- wechselbare saarländische und lothringische Kulturland- schaft. Die Südroute startet am Kloster Hornbach in Richtung Böckweiler. Über die alte Salz- straße, auch Duser Straße ge- nannt, kommend, bezieht die Südroute Medelsheim mit ein, steuert dann über Walsheim, Herbitzheim, Rubenheim und Bebelsheim das Kloster Grä- finthal an. So zieht die Südrou- te einen „roten Faden“ durch das südliche Biosphärenreser- vat Bliesgau und verläuft da- nach über die Keramikstadt Sarreguemines zum Herapel und dann gemeinsam mit der Nordroute weiter nachMetz. Kürzer: 4 kmKreuz- Rundwanderweg Wer etwas weniger lau- fen möchte, der spaziert den Kreuz-Rundwanderweg in Medelsheim in der Parr. In ei- ner Art Kragen führt der ca. 4 km lange Spazierweg aus der Ortsmitte Medelsheim über Rund umMedelsheimmit traumhaften Panoramablicken führt der Kreuz-Wanderweg. Foto: Peter Lupp Ein besonders schöner Win- terwanderweg ist die Südroute des Jakobsweges, die zumEnt- spannen, Staunen und Genie- ßen in der weißenWinterland- schaft einlädt. Die winterliche Stille, die traumhafte Kulisse, die zahl- reichen Ausblicke und Weit- sichten am Weg machen die Wanderung zu einem tollen Erlebnis. Start: Kloster Hornbach in Richtung Böckweiler Seit mehr als 1000 Jahren lockt der Jakobsweg Pilger und Rei- sende aus aller Welt über die europäischen Routen zur Gra- besstätte des Apostels Jako- bus in Santiago de Compos- tela. Auf rund 130 km führen zwei Routen (Nordroute und Der Hüttenwanderweg: Anspruchsvoll und landschaftlich äußerst reizvoll Der Hüttenwanderweg ist ein abwechslungsreicher, aller- dings anspruchsvoller Rund- wanderweg mit schönen Ein- kehrmöglichkeiten. Mehrere Hütten am Rande des Weges geben demWanderweg seinen Namen. Startpunkt dieser Tour ist der Parkplatz an der Oberwürz- bachhalle. Von dort weisen die Schilder des Hüttenwan- derweges, eine gelbe Hütte Der Hüttenwanderweg rund umOberwürzbach auf weißem Grund, den Weg. Der Hüttenwanderweg ver- läuft entlang des St. Ingberter Stadtteils Oberwürzbach. Die- ser anspruchsvolle und natur- nahe Rundwanderweg führt über Wiese, Wald und Feld. Auf der 11 km langen Strecke be- finden sich neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten mehre- re Brunnen, die frei zugängli- chen Höhlenkammern am Ei- chertsfelsen und nicht zuletzt die bewirtschafteten Hütten, einigemit attraktivemAußen- gelände. Gerade diese machen die Tour, insbesondere auch für Familienausflüge mit Kin- dern, sehr attraktiv. Anfahrt Über die Autobahn A6, Saar- brücken-Mannheim, Ausfahrt St. Ingbert-West in Richtung Oberwürzbach. Auf der Haupt- straße ganz durchfahren bis Ortsmitte und nach der Kir- che links auf den Parkplatz der Oberwürzbachhalle. Oder mit der BahnnachSt. Ingbert, wei- ter mit Bus 525 / 526 bis Ober- würzbach Kirche (nur Mo.- Sa.). Einstieg in die Tour täg- lich auch über die Bahnhöfe Rohrbach und Hassel möglich. Bitte Öffnungszeiten der Hüt- ten beachten! den Kapellenweg hinauf zur Kapelle und umrundet Me- delsheim mit schönsten Pan- oramablicken. Sehenswertes auf der Strecke sind die Pfarr- kirche St. Martin in Medels- heim und die Kreuzkapelle auf demHusarenberg. Kulinarisches zumAbschluss Warm und wetterfest sollte mansichaufjedenFallbeieiner dieser Winterwanderungen anziehen, wennman durch die schneebedeckte Landschaft stapft. Und was gibt es Schö- neres – als Abschluss - nach Vogesenblick. Foto: Peter Lupp Hof Hochscheid amHüttenwanderweg. Foto: Hartmann

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=