Die Biosphäre im Sommer

5 Die Rundschau für das Biosphärenreservat Bliesgau Juni – August 2022 Wenn Biosphäre auf Barock trifft, dann ist Biosphärenmarkt in Blieskastel! Flanieren Sie durch diemalerischen Gassen der denkmalgeschützten Altstadt, tauchen Sie ein in das besondere Flair von Blieskastel und entdecken Sie an den buntenMarktständen die regionalen Produkte aus der Biosphäre Bliesgau. Mehr als 30 Anbieter sind am Sonntag, den 03. Juli rund um den Paradeplatz vor Ort, um ihre Produkte aus nachhaltiger Produktion vorzustellen und anzubieten. Für die Besucherinnen und Besucher des Marktes endlich wieder eine Gelegenheit sich davon zu überzeugen, wie vielfältig und gleichzeitig einmalig das Angebot der regionalen Produzenten ist: Obst und Gemüse, Käse und andere Milchprodukte, Brote und Kuchen, Wurst und Marmeladen, Pestos und Honige, Apfelsaft und Apfelsecco, Weine und selbstgemachte Nudeln, Speiseöle und EsAm03. Juli regionale Qualität einkaufen. Foto: Eike Dubois sige, naturtrübe Biere und Edelbrände, Eier und Gewürze. Die Produktpalette aus dem Bliesgau inspiriert und lädt natürlich an Ort und Stelle dazu ein, die Menschen kennenzulernen, die eben diese Qualität auch herstellen. Ergänzt wird das Angebot an Lebensmitteln durch handwerklich hergestellt Unikate wie beispielsweise regionale Kräuter- und Körnerkissen, Drechselarbeiten und Holzkunstwerk, Bienenwachstücher und Wolle von Merinoschafen. Auch viele inhabergeführte Läden und die Gastronomie in der Blieskastler Innenstadt freuen sich an diesemverkaufsoffenen Sonntag über zahlreiche Gäste. Herz, was willst Dumehr!? Und da biosphärisch genießen ja immer auch klimafreundlich anreisen heißt, werden alle Besucherinnen und Besucher des Markes gebeten mit Bus oder Bahn, dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen nach Blieskastel zu kommen. Infos zur Anreise mit Bus oder Bahn sind wie gewohnt unter www.saarfahrplan.de zu finden. Der Biosphärenmarkt findet statt am Sonntag, den 03. Juli von 11 bis 18 Uhr, rund um den Paradeplatz, in der barocken Altstadt von Blieskastel. Auch die saarländiDer Landmarkt SaarPfalz findet voraussichtlich wieder am 24. September nach zweijähriger Pause in Homburg statt. Wieder allerlei Leckereien aus der Region werden auf dem diesjährigen Landmarkt Saar- Pfalz präsentiert, der am Samstag, dem 24. September von 9 bis 15 Uhr auf dem Historischen Marktplatz und in die Eisenbahnstraße bis zum Rondell einlädt. In knackfrische Äpfel beißen, genüsslich mit einer Wildbratwurst zwischen den Verkaufsständen umherschlendern und ein „gutes Tröpfchen“ genießen, dies und vieles mehr, können die Besucher auf dem Landmarkt in der Homburger Innenstadt erleben. Auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten, denn Ziegen und voraussichtlich Alpakas sind zum Streicheln auch wieder zu Besuch. Die Aussteller Auch bei den Händlern und Produzenten erfreut sich der Landmarkt wachsender Beliebtheit. In diesem Jahr werden sicherlich auch wieder einige Aussteller aus dem Saarland, dem angrenzenden Rheinland-Pfalz und Frankreich, die ihre Produkte aus eigenem Anbau und eigener Herstellung an ihren Ständen verkaufen, dabei sein. Geschmackserlebnisse und Naturinfos Der Schwerpunkt des Angebots liegt dabei auf den saisonalen heimischen Produkten aus der ökologischen Landwirtschaft und dem Obst- und Gartenbau. Vor allem frisches Wild, Äpfel und Kürbisse zum Halloween-Fest sowie hübsche Dekorationsartikel und Pflanzen werden die Blicke wieder auf sich ziehen. Zu den Besonderheiten des Landmarktes gehören neben jahresFeste feiern Ein Blick auf den Landmarkt von oben. Foto: Linda Barth Biosphärenmarkt am 03. Juli 2022 in der Altstadt von Blieskastel Kürbisse, Äpfel, Wein, Streichelzoo und vieles mehr! zeitlichem Obst- und Gemüsesorten auch Erzeugnisse vomWild und der Ziege in vielen Variationen, wie z.B. Ziegenkäse, gegrillt oder natur, Fleisch- und Wurstwaren. Vielfältige und besondere Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau und der Region Saar-Pfalz, wie Honig vom Imker, leckere Vollkornbackwaren oder selbstgemachte Liköre, Marmeladen, Apfelsaft und Speiseöle aus der Region verführen die Verbraucher zumKauf. Informationen über die Region Die Saarpfalz-Touristik und die Stadt Homburg sind ebenfalls auf dem Marktplatz vertreten und informieren die Besucher über den Saarpfalz-Kreis und das Biosphärenreservat Bliesgau. Unterstützt wird der Landmarkt von den Stadtwerken Homburg. Parkraum steht am 24. September u.a. im städtischen Parkhaus von 7 bis 18 Uhr und in der gesamten Innenstadt zur Verfügung. Der La-Baule-Platz ist an diesem Samstag von 6 bis 16 Uhr als Abstellfläche für die Händler reserviert. Außerdem ist die Stadt Homburg aus allen Richtungensehr gutmit demöffentlichen Nahverkehr verbunden, sodass einer Anreisemit Bus&Bahn nichts imWege steht. Weitere Informationen bei: Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, Telefon: (0 68 41) 1 04 – 71 74, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de oder bei der Stadt Homburg in der Abteilung für Kultur und Tourismus, Telefon: (0 68 41) 1 01 – 820, E-Mail: kultur@homburg.de sche Umweltministerin Petra Berg wird sich nach der Eröffnung des Marktes, gemeinsam mit Bürgermeister Bernd Hertzler und Verbandsvorsteher Landrat Dr. Theophil Gallo, von dem Angebot der Region überzeugen. Veranstalter des Biosphärenmarktes sind die Stadt Blieskastel, der Biosphärenzweckverband Bliesgau, mit freundlicher Unterstützung durch die Kreissparkasse Saarpfalz und den Saarpfalz-Kreis.

RkJQdWJsaXNoZXIy NjQ0NDQ=